[Gedanken]welt, Portfolio
Schreibe einen Kommentar

Somewhere in Paradise

Immer wenn ich in meine Makrowelt abtauche, befinde ich mich irgendwo im Paradies und das nicht bei Adam und Eva, obwohl ich da auch das eine oder andere interessante Bild hätte schießen können. Wie dem auch sei, es sind andere Welten, die durch eine ganz besondere, friedvolle Stille geprägt sind, als die, die mich im realen Leben begleiten. Es gibt keine bösartigen Kriege, Terror oder sonstige Abartigkeiten, wie sie bei der Rasse Mensch, Tag täglich veranstaltet werden.
Wir sind es, die den Planeten in den Abgrund treiben und das Paradies, das uns zur Verfügung gestellt wurde, systematisch vernichten und wenn das große Paradies erst einmal zerstört ist, gibt es auch meine kleinen Welten nicht mehr.
Muahhhhh……ich habe gerade Gänsehaut, wenn ich darüber nachdenke, sind wir so dumm? Ich denke schon. Ich könnte jetzt sagen, was kann ich dagegen tun, ich bin doch nur ein kleines Zahnrad im großen Uhrwerk der Menschheit, auf mich hört sowieso keiner, aber ich versuche trotzdem meinen Beitrag zu leisten und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen, der Fotografie.
Meine Bilder, irgendwo aus dem Paradies, das noch nicht zerstört wurde, sollen die Schönheit aufzeigen, von dem was noch übrig ist. Sie sind ein Statement, ein Sinnbild des wundervollen Lebens, dessen es sich lohnt, ein friedvollen Kampf gegen all das Böse zu starten. Ich kann nur aufzeigen, was wir verlieren können und hoffen, das wir zur Besinnung kommen.

Das sind natürlich nur meine wirren Gedanken zu einem einfachen Bild, irgendwo aus dem Paradies der Natur, genießt es, solange es noch geht.

 

***
Wer das Paradies
in seinem
Herzen trägt,
kann es auch finden

©VEB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.