[Natür]liches

Was soll ich sagen, wenn es um Makrofotografie geht weiß ich, wie ich die kleinen Schönheiten der Natur, ins rechte Licht rücke. Unter der Rubrik [Natür]liches, versuche ich es ganz ohne Bilder und ich hoffe, das ich ihnen nur mit meinen Worten gerecht erden kann.



*The Flame Synphony*

Zarte Wesen rote Köpfe
tanzen im Licht
wer kennt sie nicht

Der Wind singt
leise seine Melodie
die Sonne wiegt sie in Harmonie

Leidenschaft sie in sich tragen
ihre Blätter hüllen sich in Lagen

Ihr Leben kurz
und dennoch fein
steh’n sie nur auf einem Bein

Als Mohn sie sind bekannt
man findet sie im ganzen Land

In der Gruppe hin und her
fasst wie ein Flammenmeer
singen sie Lieder der Liebe

Die Sinfonie aus ihnen geboren
ein Genuss für meine Ohren

Mein Herz benommen wie im Traum
wenn wir Abschied nehmen
sie ihre Häupter senken
ich will nur noch ans Schöne denken

Ihre Lieder noch im Ohr
wie es hat begonnen
und sie werden
das ist gewiss
im nächsten Jahr
doch wieder kommen

© *VEB*


*Die Einsamkeit der gefallenen Blätter*

Einsam gleiten sie dahin
das Herz voller Erinnerungen
an die zärtlichen Liebkosungen
des Sommers

Farben schwinden
die Seele wird kalt
von der Stille geprägt
nichts ist mehr zu sehen
von den glanzvollen Zeiten

Kälte breitet sich aus
Herzen werden stumm
Tage werden kürzer
Dunkelheit bestimmt das Leben

und dennoch
treten sie aus den Schatten hervor
lassen sich treiben
der kühle Wind ist Wegbegleiter
zu unbekannte Welten
er trägt sie immer weiter
getrieben von Sehnsucht
voller Hoffnung

sie werden sich finden
denn sie sind nicht allein

© *VEB*

Hier geht es zum
Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.