Alle Artikel mit dem Schlagwort: jahreszeiten

Simply Red

Nach dem langen, kalten Wintertagen, die sich gefühlsmäßig schon wie eine Ewigkeit anfühlen und den nicht so richtig startenden Frühling, hatte ich einfach mal Bock auf etwas farblich intensives, das meinen Verstand aus der Tristesse der unleidlichen grauen Tage befreit. Ich habe in den Untiefen meiner Festplatte gestöbert und bin bei diesem filigranen Wesen ins Schwärmen gekommen, es ist zwar nur ein einfaches Blümchen vom Feldrand, aber es hat mir in seiner simplen roten Farbe etwas Hoffnung vermittelt und mich zugleich zum Träumen eingeladen. Wenn ich so recht drüber nachdenke, ist sie weit aus mehr als nur ein einfaches Blümchen, sie ist für mich eine Königin, gehüllt in einem sehr sinnlichen Gewand, das zugleich in seiner signalisierenden Farbe, für Erotik und Liebe steht. Mylady Mohn ist es, die mich jedes Jahr aufs neue Verzaubert, ich glaube, ich kann sogar von einer heimlichen Liebschaft sprechen, sie ist die Muse an meiner Seite, die meiner Kreativität die nötige Vielfältigkeit verleiht. Wie das Leben leider so spielt, ist nichts ist für ewig, denn auch ihr Ende ist vorhersehbar, …

Hinsetzen

Nachdem ich in meinem vorangegangenem Artikel “Wenn Worte meine Sprache wären”, in dem ich ein Gedicht von Ranndy Frahm in Verbindung mit einem meiner Bilder vorgestellt habe, kam mir eine coole Idee in mein manchmal doch so leeres Gehirn. Man nehme einen kreativen Denker der des Wortes mächtig ist, einen Fotografen und schmeiße beides zusammen in einen Topf. Normalerweise sagt man “Viele Köche verderben den Brei”, aber ich bin der Meinung das dieses Süppchen dem ein oder anderen recht gut schmecken könnte. Lange Rede kurzer Sinn, ich habe mich mit Ranndy via Facebook kurzgeschlossen und ihn gefragt ob ich seine Gedichte für meine Pics nutzen darf, worauf hin er mir sofort seinen aktuellen Gedichtband “Das lebendige Sterben oder Der Schmetterling der die Sonne genießt: (Eine Hommage an das WIR SIND)” das es zur Zeit auch käuflich zu erwerben gibt zur Verfügung gestellt hat. Voller Neugier habe ich mich daran gemacht es zu durchstöbern und hatte bei “Hinsetzen” gleich das passende Bild in meinem Kopf. Ich bin gespannt ob euch dieses Süppchen schmeckt und wünsche guten …

Botanical Art Teil II

Weil es mir so viel Spaß gemacht hat die letzten Überlebenden des Winters in Szene zu setzen habe ich beschlossen, meine Serie “Botanical – Art“ etwas zu erweitern. Ich startete eine weitere Expedition um wiederum das eine oder andere Highlight in der von der kalten Jahreszeit gebeutelten Natur zu entdecken. Mir fiel es diesmal nicht so schwer etwas passendes aufzuspüren, denn ich wusste ja vom letzten mal worauf ich achten musste. Zusätzlich habe ich meine Festplatte durchstöbert und bin auch dort fündig geworden. Es sind zwar keine winterlichen Motive, aber ich denke sie passen sehr gut in meine Botanische Serie.