Alle Artikel mit dem Schlagwort: leben

Ways of life

Ich habe auf einer meiner früheren Fotoexpeditionen wieder mal eine sehr coole Pflanze entdeckt, die mich durch ihre optische Erscheinung sehr stark an mein eigenes Leben erinnert hat. Beim genaueren betrachten der Jungfer im Grünen (Nigella damascena), die im Übrigen eine einjährige Pflanze aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) ist, fielen mir die zarten Verzweigungen auf, die sich wie kleine Lebenswege, um die Samenkapsel herum befanden. Wenn ich das Ganze jetzt mal auf mein Leben und die Liebe beziehe, ist die Samenkapsel das Zentrum der Liebe und die Erfüllung überhaupt, sie ist quasi das Paradies, das uns antreibt, um irgendwann dort anzukommen. Um dort hin zu gelangen muss man erst einmal einen Weg einschlagen, der damit beginnt jemanden kennenzulernen, der bereit ist, mit dir zu gehen. Natürlich gab es Menschen, die über Jahre hinweg, mit mir einen Weg bestritten haben, sich aber aus irgendwelchen Gründen verirrt haben, vielleicht hätte ich da etwas besser aufpassen müssen, aber verloren ist verloren, es endet immer in einer Sackgasse, die in diesem Moment sehr ausweglos erscheint. Egal wie schwer …

Magische Momente

Immer wenn ich auf meinen Fototouren die zarten Knospen sehe, sehe ich neues Leben, das mir immer wieder eine sanfte, wohlige wärme in mein Herz strömen lässt. Diese magischen Momente, sind der Balsam, die meine Seele benötigt um meine Fantasie zu entfesseln und meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Meine Kamera ist in diesem Falle nur ein Hilfsmittel, mit dem ich den Zauber der Natur einfangen kann, ohne diesen zu zerstören, sie ist mein Behälter, um all die schönen Dinge, die mich umgeben, zu sammeln. Der Mensch ist von Natur aus ein Jäger und Sammler, was natürlich dem überleben dienen sollte, ich hingegen sammle magische Momente für alle, die Spaß am Leben und der Natur in ihrer vielfältigen Schönheit haben. Aus meiner Sicht brauchen wir diese Momente für den Fortbestand unseres menschlichen Daseins, ohne diese emotionsgefüllten Augenblicke, wären wir nur seelenlose Wesen in einer leere Hüllen, die auf diesem Planeten dahin schweben würden. Diese Vorstellung macht mir echt Angst, eine kalte Welt ohne Gefühl und Herz, nichts dessen es sich lohnt, an diesem Ort weiter …

Einfach hoffen

Ich habe mal wieder in den Werken von Ranndy Frahm gestöbert und bin fündig geworden. Beim Schmökern in, “Das lebendige Sterben oder Der Schmetterling der die Sonne genießt“, hatte ich sofort eine aus früheren Tagen entstandene Kreation von mir vor Augen. Ich denke mal, das dieses Bild sehr gut zu den folgenden Worten passt. Ihr könnt euch aber euer eigenes Kopfkino abspielen, bzw. Gedanken machen. *Einfach hoffen* Einfach … Einfach Leben … Leben einfach leben … Einfach lebenswertes Leben lieben … Liebe … Liebe finden … Gefundene Liebe zulassen … Zugelassene Liebe für andere erhoffen … Hoffnung … Hoffnung erkämpfen … Erkämpfte Hoffnung schätzen … Geschätzte Hoffnung inthronisieren … Einfach im Leben die Liebe finden und diese Liebe zulassen auch in der Hoffnung, dass andere sich diese Hoffnung die letztlich zur Liebe wächst und sich dann zum Leben an sich erhebt, erkämpfen. -Ranndy Frahm-